Fiss / Austria – Alpines Trail Biken

Whow, wer braucht da den Bike Park? Eine perfekte Infrastruktur und tolle Trails von 2600 m ü NN runter bis in den Ort.

Anbei ein „best of“ aus Impressionen vom Frommestrail, dem Flüster Trail, dem Murmeltier Trail und einer Ski Piste 😉

Nee, nichts gegen den Bike Park, der ist schon klasse gemacht. Aber ich bin halt Oldschool Biker, mag lieber die Natur und die wunderbaren Ausblicke vom Berg hinunter. Und spielen, mit dem Untergrund, den Gegebenheiten – wie sie halt da draußen sind.

Eine Handvoll Tage

That’s it, eine Handvoll Tage auf dem Moped sind rum…. aber, übers Timmelsjoch ein klasse Finale! Zwar (fast) nur onroad, aber wunderbare, beeindruckende Landschaft. Hinter dem Hahntennjoch ein letzter Kaffe neben einem idyllischen Bergbach, danach die letzten Kilometer nach Pfronten zurück. Ein Finisher Bier dort, wo es los ging….

Quattro oder der vierte Tag

Der vierte Tag…. von Lamon aus sind wir ordentlich bis zum Passo Brocon hoch „geschottert“ (wir lassen kleine Felsplatten und kopfgrosses Geröll mal außen vor) und haben oben anerkennende Blicke geerntet, alle anderen dort sind gesittet die Straße hoch gekommen. Wieder im Tal gab es an einem wunderbaren einsamen Platz am Fluss selbst gekochten Kaffee…. über den Passo Rollo in den Dolomiten weiter Richtung Bozen hat uns der Regen eingeholt, nach zwei Stunden erfolglosem abwettern geht’s weiter, siehe da: in Meran scheint die Sonne!

Alpenloop der Dritte

Von Riva los Richtung Nordwesten…. über rund 30km Piste (übrigens aus dem offroad Reiseführer „Westalpen und Gardasee“ von Pistenkuh) bis Asiago. Von dort hinauf zum Monte Verena, viel grober Schotter bis zu einer Militär Festung aus dem 1. Weltkrieg. Aus 4 Geschütztürmen von 2012 Metern Höhe aus wurde in die Österreichischen Linien gefeuert, von dort aus haben die Österreicher mit Mörsern erwidert. Ein schauriger Höhepunkt des Tour Tages, man sollte sich der Geschichte bewusst sein und daran denken, was Europa bedeutet. Heute Abend in Lamon, einem verschlafenen Bergdorf…

Alpenloop… Follow Up…

Von Bormio über den Gavin Pass, verfahren über den Tonale und zurück… dann irgendwo hoch in einen Hagelschauer, über Wald und Feldwege, steile Rampen rauf und runter… und nach 9 Stunden in Riva del Garda angekommen. Jetzt: Pasta und Vino Bianco….

Prepared for the Alps

Träger und Taschen passen, das GPS ist mit Daten gefüttert, es kann los gehen!

Na gut, vor dem Start liegen ich ein paar Tage Alltag, aber das ist jetzt überschaubar.

Ab Füssen geht es über das Stilfser Joch bis Bormio, über den Gardasee und Meran zurück. Ein paar Abstecher abseits der Straßen über alte Militärpässe hoch in die Berge…

Den Ortlieb Experten unter Euch: ja, es sind klassische Fahrrad Taschen. Man kann die Halterungen der Motorrad Variante jedoch bei Ortlieb einzeln bestellen und die vorhandenen Taschen nachrüsten…

Samnaun Ski und Snowboard

Das letzte mal im Schnee für diese Saison… wir haben uns eine blöde Woche ausgesucht (na ja ging beruflich nicht anders), Ski Ferien in fast allen Alpen Ländern bzw. südlichen Bundesländern. Demnach hat es uns nach Samnaun verschlagen, das einzigste halbwegs bezahlbare was wir gefunden haben.

Wettermässig durchwachsen, von Schnee über kompletten whiteout bis hin zu Kaiser Wetter… leider stellenweise recht voll auf den Pisten. Na klar, Ski Ferien…

Zollfrei einkaufen? „Wir gehen natürlich davon aus, dass Sie alles ordnungsgemäß verzollen bei Rückreise in die EU“… also, Finger weg und unter der Freigrenze von 300€ pro Person bleiben.

Und sonst? Ja, das Ski Gebiet Samnaun bzw. Ischgl ist schon genial… aber das bezahlt man in beiden Orten auch mit dem einen oder anderen Euro mehr 😉

Flachau Snow Space 2018

Ok, ich weiß nicht ob ich es noch Ski Urlaub nennen soll, aber dazu später mehr…

Nachdem wir in den letzten Jahren ein paar höher gelegene Ski Gebiete besucht haben, fiel dieses Jahr die Wahl wieder auf Flachau. Das Ski Gebiet Amade ist zwar leicht teurer als Ishgl und Co (man beruft sich auf über 700 Pisten km, die nur leider nicht zusammen hängen), aber wir haben im Nachbarort Eben eine klasse Pension die gesellig und gepflegt ist und dazu deutlich günstiger als die meisten anderen Unterkünfte.

Parallel bietet Flachau Snow Space zwischen 900 – 2000 hm eine Menge breiter roter und blauer Pisten (schwarz ist eine Seltenheit), perfekt um neben Ski fahren die ersten Snowboard Schritte zu wagen.

Dem Holländischen Skilehrer Vinnie …. äh, Snowboard Lehrer… sein Dank, nach den ersten zwei Stunden reicht es um auf den Berg zu Gondeln… und nach gefühlt 1000 und 1 mal abrollen im Schnee wieder gut runter zu kommen 😉 auch wenn die Handgelenken schmerzen und ich gefühlt Ganzkörper-Muskelkater habe, ich hab schon mal nach Snowboards gegoogelt …

Anbei ein paar Tipps:

Ebner Wirt Eben im Pongau klasse Unterkunft für Aktiv Urlaub zu perfekten Preisen

Dampfkessel hier gibt es noch richtigen Apres Ski (also in Ski Klamotten direkt von der Piste)

Lisa Alm stylische Alm, für „nen Euro mehr“ außergewöhnliches stylisches Ambiente mit DJ und Champagner

Preparing for the Alps

Die Termine stehen, im Frühsommer geht es in die Alpen. Auch die Route ist grob geplant, von Füssen über Reschen und Stilfser Joch runter zum Gardasee, dann östlich durch die Dolomiten hoch zurück nach Füssen. Insbesondere im Grenzgebiet von Trentino die eine oder andere Militär Straße, abseits des Asphalts.
So viel zur Theorie…und nachdem meine Reisebegleitung angekündigt hat mit einer größeren Reise Enduro antreten zu wollen, bin auch ich ins Grübeln geraten…

Nach abendfüllenden Studium von Testberichten, technischen Daten, stöbern in Annoncen ging es auf einmal ganz schnell: der Marke treu geblieben, tausche ich meine „Kati“ KTM 640 LC4 Einzylindermotor gegen eine etwas neuere 990 LC8 ….

Zwei Welten: so leicht wie die EXC wird sie nie werden, aber ein paar kg müssen runter 😉

Nun, mehr Leistung und Komfort wird mit Gewicht bezahlt, als Leichtbau Fetischist und mangels perfekter (offroad) Fahrkünste steht bis zur eigentlichen Tour neben allen weiteren Aufgaben eine Diät an, für mich sowieso, aber auch für die LC8… was es bringt? Mal sehen, das Resultat wird eine weitere Geschichte.

Ischgl, Paragleiten

Kleiner Rückblick ins Frühjahr… Ostern war echt spät im Jahr, im Tal eher Frühling als winterlich. Gute Gelegenheit von der Talabfahrt abzusehen und mit Twinfly hinunter zu gleiten.


Nach holperigem Start ein wunderbares Erlebnis, unter uns der Übergang der Bergflanken von schneebedeckt zu Frühling, über uns dreht ein Steinadler seine Kreise. Über den schneefreien Hängen hebt uns die Thermik, bis wir nach einer Runde über den Ort hinweg sanft landen.

Mehr hierzu: Twinfly Paragleiten