Sonnenuntergang im Westen

Just zum Weihnachtsmarkt in Essen steht auch wieder das Riesenrad vor dem Essener Dom an der Kettwiger Straße. Beste Gelegenheit, den Ausblick in den Sonnenuntergang an einem November Abend zu genießen!

Der Kanzler Bungalow…. oder rund 60 Jahre deutsche Geschichte

Kanzler Bungalow…. die Einfachheit und Enge, gerade im privaten Teil ist beeindruckend und bedrückend.

Einen klasse Guide gehabt, mit spannenden Geschichten von Adenauer bis Kohl (Schröder ist nicht mehr hier eingezogen)

….nach dem Abendessen gehen Gorbatschow und Kohl ohne ihren Personenschutz Richtung Rhein, stehen an der Balustrade. Unten flanieren noch einige Menschen am Rhein entlang. „So sicher der Rhein seinen Weg zum Meer findet, egal wie man ihn leitet oder staut, so sicher wird Deutschland irgendwann wieder vereinigt sein“. Gorbatschow stimmt -schweigend – zu…

….man muss schon Idealist sein, um bei dem Gehalt, bei dem Stress, den täglichen Anfeindungen, abends auf diesem Sofa zu sitzen …

…. Adenauer hat die Wege genau so breit anlegen lassen, dass drei Leute nebeneinander gehen können. Adenauer, sein Staatsgast und an Adenauers Seite SEIN Zeuge….

….als Scharping endlich seinen Wagen in Gang setzt fährt die Absperrung bereits wieder in die Höhe und hebt den Wagen mit an. Manche sagen, es wäre Scharpings höchste Position gewesen…

Eine Handvoll Tage

That’s it, eine Handvoll Tage auf dem Moped sind rum…. aber, übers Timmelsjoch ein klasse Finale! Zwar (fast) nur onroad, aber wunderbare, beeindruckende Landschaft. Hinter dem Hahntennjoch ein letzter Kaffe neben einem idyllischen Bergbach, danach die letzten Kilometer nach Pfronten zurück. Ein Finisher Bier dort, wo es los ging….

Hohensyburg

Ok, es ist keine Reise und kein großes Abenteuer, aber manchmal gibt es auch kleine nette Spots gleich um die Ecke…

Über dem Hengsteysee wacht Kaiser Wilhelm hoch zu Ross. Von hier aus und dem benachbarten Vincketurm gibt es eine wunderbare Aussicht über die Ruhr und den Zufluss der Lenne vor dem See.

Am Horizont sieht man die ersten Bergketten des Sauerlands, zur anderen Seite das Pumpspeicherwerk der RWE.

Ganz untypisch, unten an der Straße gegenüber vom Burger und Biker Restaurant RoadStop gibt es Parkplätze… umsonst 🙂

Sauerland Höhenflug MTB Tour 2017

Ok, kann etwas mit Mountainbiken in den Schottischen Highlands konkurrieren? Wird schwierig, aber da nicht jedes Jahr ein Trip Richtung Central Highlands drin ist, haben sich auch andere Reiseziele etabliert.

nachdem wir die Eifel durchquert haben, die Mosel entlang sind (lach, nein, nicht am Fluss sondern durch die Berge), den Ruhrpott Cross gefahren sind stand diesmal die Heimat auf dem Programm: der Fernwanderweg Sauerländer Höhenflug. Vom Hegenscheid sind wir los, in drei Etappen bis zum Kahlen Asten

Zum Abschluss gab es einen Tag in Winterberg im Bike Park, ist doch nett bergauf mal den Lift zu nehmen 😉

Mehr dazu findet ihr hier: Sauerland Höhenflug MTB

Die Mosel

Wie (fast) jedes Jahr, im Herbst ein paar Tage an der Mosel. Wir kommen regelmäßig in einer Pension in Zell unter, deren Inhaber bis zum letzten Jahr auch einen Weinbau betrieben haben. Dementsprechend geht es tagsüber in die Weinberge hoch, am Collis (Bild ist die Aussicht von dort) bekommen wir neben einer wunderbaren Aussicht auf Zell, Marienburg, Kanonenbahn auch einen guten Schluck Wein… die dominierenden Rebsorten in dieser Gegend sind übrigens der Müller-Thurgau, besser bekannt als Rivaner, sowie der Riesling der bevorzugt in den Schiefer Steillagen angebaut wird. Die Steillagen hier an der Mosel zählen zu den steilsten der Welt…

Abends, wie sollte es sein, gibt es eine Weinprobe von aktuellen und alten Weinen mit vielen Geschichten aus rund 50 Jahren Weinbau.

Von Zell aus kann man übrigens auch wunderbar mit dem Mountainbike starte, vor einigen Jahren ging es von hier aus los Richtung Trier

Mehr dazu:

Mountainbike Mosel-Cross
Pension Schier

Die beste Tarnung im Ruhrgebiet ist es…

… genauso bunt und angerostet auszusehen wie die Bramme vor der du stehst. Das Wetter genutzt für einen Ausflug auf die Schurenbach Halde im Essener Norden. 


Perfekte Aussicht in Richtung Schalke Arena und natürlich meine Wahl Heimat, Essen!


Und natürlich, Gelegenheit die Skills zu verbessern, na ja, zunächst mal aufzufrischen …