Prepared for the Alps

Träger und Taschen passen, das GPS ist mit Daten gefüttert, es kann los gehen!

Na gut, vor dem Start liegen ich ein paar Tage Alltag, aber das ist jetzt überschaubar.

Ab Füssen geht es über das Stilfser Joch bis Bormio, über den Gardasee und Meran zurück. Ein paar Abstecher abseits der Straßen über alte Militärpässe hoch in die Berge…

Den Ortlieb Experten unter Euch: ja, es sind klassische Fahrrad Taschen. Man kann die Halterungen der Motorrad Variante jedoch bei Ortlieb einzeln bestellen und die vorhandenen Taschen nachrüsten…

Advertisements

Hohensyburg

Ok, es ist keine Reise und kein großes Abenteuer, aber manchmal gibt es auch kleine nette Spots gleich um die Ecke…

Über dem Hengsteysee wacht Kaiser Wilhelm hoch zu Ross. Von hier aus und dem benachbarten Vincketurm gibt es eine wunderbare Aussicht über die Ruhr und den Zufluss der Lenne vor dem See.

Am Horizont sieht man die ersten Bergketten des Sauerlands, zur anderen Seite das Pumpspeicherwerk der RWE.

Ganz untypisch, unten an der Straße gegenüber vom Burger und Biker Restaurant RoadStop gibt es Parkplätze… umsonst 🙂

Preparing for the Alps…. Bilstain Enduro Park

Kurz hinter der belgischen Grenze im Norden der Ardenne liegt Bilstan. Neben einem verschlafenen Ortskern gibt es ein nicht ganz so verschlafenes Tal, in dem ein Enduro und offroad Park liegt.

Befahrbar mit 4×4 Fahrzeugen, Enduros und Trial’ern gibt es auch eine Supermoto Strecke. Camping Platz, kleine Chalets, ein Bistro runden das ganze ab.

Die Strecken variieren von Schotter über Schlamm bis hin zu steilen auf und Abfahrten und verblockten Trial Trails…

Um die Adventure Bikes vor unserer Alpen Tour auf unbefestigtem Terrain zu testen, finden wir hier alles was einen auch auf den alten Militärstrassen der Alpen erwarten könnte… mal abgesehen von der Höhenluft 😉

England

Zwar beruflich unterwegs, aber auf jeden Fall ein paar Tage mit klasse Sonnenschein an der südöstlichen Küste zwischen Dungeness, Rye, Hastings

Die Kies Spülfelder bei Dungeness sind ein Naturreservat

Der ursprüngliche Leuchtturm wurde neu versetzt gebaut, weil die Reaktorblöcke des Kraftwerks die Sicht versperren. Das Kraftwerk Bereich A befindet sich im Rückbau.

Wir übernachten im Hope Anchor, der Name ist allerdings nicht Programm, es ist ein nettes kleines Hotel in altem Haus mit Blick auf den kleinen Hafen

Hastings, eine klasse Küstenstadt mit Pier ins Meer hinaus.

Flachau Snow Space 2018

Ok, ich weiß nicht ob ich es noch Ski Urlaub nennen soll, aber dazu später mehr…

Nachdem wir in den letzten Jahren ein paar höher gelegene Ski Gebiete besucht haben, fiel dieses Jahr die Wahl wieder auf Flachau. Das Ski Gebiet Amade ist zwar leicht teurer als Ishgl und Co (man beruft sich auf über 700 Pisten km, die nur leider nicht zusammen hängen), aber wir haben im Nachbarort Eben eine klasse Pension die gesellig und gepflegt ist und dazu deutlich günstiger als die meisten anderen Unterkünfte.

Parallel bietet Flachau Snow Space zwischen 900 – 2000 hm eine Menge breiter roter und blauer Pisten (schwarz ist eine Seltenheit), perfekt um neben Ski fahren die ersten Snowboard Schritte zu wagen.

Dem Holländischen Skilehrer Vinnie …. äh, Snowboard Lehrer… sein Dank, nach den ersten zwei Stunden reicht es um auf den Berg zu Gondeln… und nach gefühlt 1000 und 1 mal abrollen im Schnee wieder gut runter zu kommen 😉 auch wenn die Handgelenken schmerzen und ich gefühlt Ganzkörper-Muskelkater habe, ich hab schon mal nach Snowboards gegoogelt …

Anbei ein paar Tipps:

Ebner Wirt Eben im Pongau klasse Unterkunft für Aktiv Urlaub zu perfekten Preisen

Dampfkessel hier gibt es noch richtigen Apres Ski (also in Ski Klamotten direkt von der Piste)

Lisa Alm stylische Alm, für „nen Euro mehr“ außergewöhnliches stylisches Ambiente mit DJ und Champagner

Vienna

Draußen schneit es, beste Gelegenheit die letzten Monate Revue passieren zu lassen.

Und damit, im Frühjahr 2017 auch Wien!

Kaffee? Einfach einen normalen Kaffee? Was ist den für dich normal, fragt uns die nette Wienerin beim Frühstück. Ab da weiß ich, dass mein normaler Kaffee in Wien ein großer Brauner ist 😉

Das klassische Kaffee Haus im Zentrum, leider enttäuschend… mieser Service, Touri-Nepp 😦

Ja, Klischee, aber die Fahrt im Fiaker sollte sein, zumindest ein mal im Leben.

Nightlife in Wien, diverse Bars laden ein…

Street Art am Donaukanal

Hinweis am Naschmarkt. Wir hatten einen Drink… oder zwei…

Preparing for the Alps

Die Termine stehen, im Frühsommer geht es in die Alpen. Auch die Route ist grob geplant, von Füssen über Reschen und Stilfser Joch runter zum Gardasee, dann östlich durch die Dolomiten hoch zurück nach Füssen. Insbesondere im Grenzgebiet von Trentino die eine oder andere Militär Straße, abseits des Asphalts.
So viel zur Theorie…und nachdem meine Reisebegleitung angekündigt hat mit einer größeren Reise Enduro antreten zu wollen, bin auch ich ins Grübeln geraten…

Nach abendfüllenden Studium von Testberichten, technischen Daten, stöbern in Annoncen ging es auf einmal ganz schnell: der Marke treu geblieben, tausche ich meine „Kati“ KTM 640 LC4 Einzylindermotor gegen eine etwas neuere 990 LC8 ….

Zwei Welten: so leicht wie die EXC wird sie nie werden, aber ein paar kg müssen runter 😉

Nun, mehr Leistung und Komfort wird mit Gewicht bezahlt, als Leichtbau Fetischist und mangels perfekter (offroad) Fahrkünste steht bis zur eigentlichen Tour neben allen weiteren Aufgaben eine Diät an, für mich sowieso, aber auch für die LC8… was es bringt? Mal sehen, das Resultat wird eine weitere Geschichte.