Vienna

Draußen schneit es, beste Gelegenheit die letzten Monate Revue passieren zu lassen.

Und damit, im Frühjahr 2017 auch Wien!

Kaffee? Einfach einen normalen Kaffee? Was ist den für dich normal, fragt uns die nette Wienerin beim Frühstück. Ab da weiß ich, dass mein normaler Kaffee in Wien ein großer Brauner ist 😉

Das klassische Kaffee Haus im Zentrum, leider enttäuschend… mieser Service, Touri-Nepp 😦

Ja, Klischee, aber die Fahrt im Fiaker sollte sein, zumindest ein mal im Leben.

Nightlife in Wien, diverse Bars laden ein…

Street Art am Donaukanal

Hinweis am Naschmarkt. Wir hatten einen Drink… oder zwei…

Advertisements

Preparing for the Alps

Die Termine stehen, im Frühsommer geht es in die Alpen. Auch die Route ist grob geplant, von Füssen über Reschen und Stilfser Joch runter zum Gardasee, dann östlich durch die Dolomiten hoch zurück nach Füssen. Insbesondere im Grenzgebiet von Trentino die eine oder andere Militär Straße, abseits des Asphalts.
So viel zur Theorie…und nachdem meine Reisebegleitung angekündigt hat mit einer größeren Reise Enduro antreten zu wollen, bin auch ich ins Grübeln geraten…

Nach abendfüllenden Studium von Testberichten, technischen Daten, stöbern in Annoncen ging es auf einmal ganz schnell: der Marke treu geblieben, tausche ich meine „Kati“ KTM 640 LC4 Einzylindermotor gegen eine etwas neuere 990 LC8 ….

Zwei Welten: so leicht wie die EXC wird sie nie werden, aber ein paar kg müssen runter 😉

Nun, mehr Leistung und Komfort wird mit Gewicht bezahlt, als Leichtbau Fetischist und mangels perfekter (offroad) Fahrkünste steht bis zur eigentlichen Tour neben allen weiteren Aufgaben eine Diät an, für mich sowieso, aber auch für die LC8… was es bringt? Mal sehen, das Resultat wird eine weitere Geschichte.

Die Mosel

Wie (fast) jedes Jahr, im Herbst ein paar Tage an der Mosel. Wir kommen regelmäßig in einer Pension in Zell unter, deren Inhaber bis zum letzten Jahr auch einen Weinbau betrieben haben. Dementsprechend geht es tagsüber in die Weinberge hoch, am Collis (Bild ist die Aussicht von dort) bekommen wir neben einer wunderbaren Aussicht auf Zell, Marienburg, Kanonenbahn auch einen guten Schluck Wein… die dominierenden Rebsorten in dieser Gegend sind übrigens der Müller-Thurgau, besser bekannt als Rivaner, sowie der Riesling der bevorzugt in den Schiefer Steillagen angebaut wird. Die Steillagen hier an der Mosel zählen zu den steilsten der Welt…

Abends, wie sollte es sein, gibt es eine Weinprobe von aktuellen und alten Weinen mit vielen Geschichten aus rund 50 Jahren Weinbau.

Von Zell aus kann man übrigens auch wunderbar mit dem Mountainbike starte, vor einigen Jahren ging es von hier aus los Richtung Trier

Mehr dazu:

Mountainbike Mosel-Cross
Pension Schier

Ischgl, Paragleiten

Kleiner Rückblick ins Frühjahr… Ostern war echt spät im Jahr, im Tal eher Frühling als winterlich. Gute Gelegenheit von der Talabfahrt abzusehen und mit Twinfly hinunter zu gleiten.


Nach holperigem Start ein wunderbares Erlebnis, unter uns der Übergang der Bergflanken von schneebedeckt zu Frühling, über uns dreht ein Steinadler seine Kreise. Über den schneefreien Hängen hebt uns die Thermik, bis wir nach einer Runde über den Ort hinweg sanft landen.

Mehr hierzu: Twinfly Paragleiten

Die beste Tarnung im Ruhrgebiet ist es…

… genauso bunt und angerostet auszusehen wie die Bramme vor der du stehst. Das Wetter genutzt für einen Ausflug auf die Schurenbach Halde im Essener Norden. 


Perfekte Aussicht in Richtung Schalke Arena und natürlich meine Wahl Heimat, Essen!


Und natürlich, Gelegenheit die Skills zu verbessern, na ja, zunächst mal aufzufrischen …

Scotland 2015 the highland ride

Der Cairngorm Loop durch die Cairngorm Mountains im zentralen Hochland von Schottland.

Wir haben es 2012 schon mal probiert, sind allerdings aufgrund des miesen Wetters nur über die erste Etappe Richtung Aviemore gekommen. Durch starken Regen waren einige Furten kaum passierbar, wir selbst hatten bestenfalls Frühlings Kleidung dabei… völlig ungeeignet bei Hagelsturm und Hochwasser.


2015 dann der zweite Versuch, diesmal erfolgreich… in der Nähe von Aviemore ging es los, Tomintoul, Breamar…mit dem Mountainbike und Rucksack…. lest selbst!
Mehr erfahren? Scotland Highland Ride

SUV offroad Training

TC Offroad trekking ist eher bekannt für Touren der härteren Art …. man sollte einen Defender oder Wrangler oder zumindest einen Lada Niva im Gepäck haben. Eine Alternative für jedermann ist da das SUV offroad Fahrtraining, im schon von den ATV Touren bekannten Gelände bei Fürstenau.

Für jedes Fahrzeug gibt es ein Funkgerät von midland, um im Gelände in Kontakt zu bleiben. Nach einer Einführung geht’s auch schon raus ins Gelände, Kennzeichen runter damit es im Wasser nicht verloren geht, Berge Öse raus suchen um notfalls geborgen zu werden…

Für uns mit dem Rav4 neben ML´s und FJ´s eine kleine Herausforderung, klar, gemeistert. Und eine lare Empfehlung für alle die 4×4 nicht nur haben sondern nutzen wollen!

Mehr dazu?

TC offroad Trekking

Fuersten Forest